Login  |  Anmeldung  |  Demo     EN 

...your global medical record

original since 2000

Applikationspräsentation

Schauen Sie sich hier unsere medXchange-Patientendossier als Video an, einen Teil der Gesamt-Applikation

Company presentation im US Fernsehen.

HONcode

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify. This site complies with the HONcode standard for trustworthy health information:
verify here.



Search only trustworthy HONcode health websites:


medXchange Idee

Idee  |  Aufgabe  |  Medizinische Dokumentation  |  Vorteile  |  Technologie

Technologie


Informatik in der Medizin ist eine zunehmend wichtiger werdende Technologie in einem sehr sensiblen Umfeld (Schutz von Personendaten, Schweigepflicht, Vertrauensverhältnis).
Um in diesem Bereich bestehen zu können, sind nicht nur Informatik-Kenntnisse, sondern vielmehr breite berufliche Erfahrung, hoher medizinischer Sachverstand und hohe Anforderungen an die eigene Qualität wichtig.
Das Zusammenspiel dieser Faktoren schafft die Grundlage für Fachärzte, eingebunden in ein Kompetenzzentrum eine neue Dienstleistungssparte zu schaffen.

medXchange hebt sich von allen Produkten des Marktes durch seine Besonderheit ab, eine produkt- und systemunabhängige Plattform zur Verwaltung von Gesundheitsdaten - d.h. eine übergeordnete Datendrehscheibe - zu sein, auf die allein der Kunde und von ihm Authorisierte Zugriff haben.

Die technische Realisierung der Sicherheitskonzepte hat bei medXchange einen hohen Stellenwert. So besteht der Kern des Systems aus einer objektorientierten Datenbank, die nur über spezielle Software aus Serverseite interpretiert werden kann. Die öffentliche Benutzerschnittstelle gestattet den Zugang immer nur auf Daten einzelner Patienten. Lediglich Ärzte dürfen nach Authorisierung durch den Patienten selbst auch dessen Daten einsehen und gegebenfalls erweitern. Das Konzept von medXchange versucht jede Dateneinsicht und -manipulation von aussen schon in den Grundlagen zu unterbinden. Die Datenhoheit behält immer der Patient selbst. Bei der Implementierung des Systems finden neuste Technologien Einsatz, um Datensicherheit, Performance, Skalierbarkeit und Flexibilität zu gewährleisten. Verwendete Technologien sind z.B. OOP/ODB, POET OSS, Server Side Java, XML.

medXchange ist für die Zukunft bemüht, sich immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu bewegen. D.h. z.B. auch in näherer Zukunft Biosensorik in das System einfliessen zu lassen, Wireless Applications (UMTS-Technologie) oder beliebige Endgeräte (z.B. WAP-Handys, PDAs) zu unterstützen.

Um unsere Ziele schnellstmöglich mit einer hohen Qualität zu erreichen befindet sich die technische Abteilung von medXchange in einer stetigen Weiterentwicklung.
Diese Seite wurde am 02.06.2014 erstellt und zuletzt am 27.10.2014 aktualisiert
Our Website does not host any form of advertisement